FAQs

Reisezeit

Es wurde ein Termin gewählt, der die MegaEvents, die Regenzeit, bundesweite Feiertage und auch Feiertage in Brasilien berücksichtigt. Der Termin kann nicht mehr verlegt werden. Es handelt sich um eine Gruppenreise, d.h. die Gruppe reist gemeinsam an und auch wieder gemeinsam ab. Hierfür sind die Vorbuchungen gemacht worden und die Konditionen der Reise hängen von der Gruppe ab.

Reisevoraussetzungen

Reisepass (nach Ende der Reise noch mind. 6 Monate gültig), Volljährigkeit, ausreichend körperliche Fitness für eine Auslandsreise, Ein- und Ausreisekarte (wird im Flugzeug ausgefüllt)

Sitzplatzreservierung im Flieger
Es handelt sich um einen ticketlosen Flug. Zum Einchecken genügt der Reisepass  und die Filekey Nummer. Jeder nimmt seine Sitzplatzreservierung mit einem Filekey vor, den man ca. 4 Wochen vor der Reise erhält. Sitzplatzreservierung nur telefonisch bei Air Europa möglich. Hotline: 030 2238 5436.

Über die WhatsApp-Gruppe kann man sich abstimmen, damit vielleicht nicht jeder alleine sitzt.

Rail- and Fly

Es ist möglich, ein Rail&Fly-Ticket zu erhalten. Dieses müssen die Teilnehmer eigenständig buchen über das Partnerreisebüro. Dafür bitte eine Mail an hannover-haj@ltur.de senden. Wer sich über das Reisebüro die Bahnkarte mit besorgt, kann vielleicht lesen: „gültig nur in Verbindung mit einem internationalen Flugticket bzw. Reisebstätigung“. Hier reicht der Filekey aus!

Reisebegleiter

Während der Reise begleiten Euch zwei Reisebegleiter der Fa. Geheimpunkt. Sie stehen für Fragen und Hilfen bereit und sind Eure direkten Ansprechpartner. Sie sind allerdings keine Entertainer, die jederzeit für Euch eine Idee parat haben…. Es fahren Arne und Sven mit Euch!

Reiserücktrittsversicherung

Eine solche kann gebucht werden über unser Partner-Reisebüro. Dafür bitte Mail an hannover-haj@ltur.de mit den Angaben: Name, Vorname, Adresse, Einzel- oder Doppelzimmer (inkl. Reisepreis) und IBAN.

Treffpunkt der Gruppe

Die Gruppe trifft sich i.d.R. beim ersten Event am Flughafen. Es wäre schön, wenn alle bis zum Ende des Events eingetroffen wären. Dann geht es gemeinsam los zum Schalter zum Einchecken.

Route

Wir wissen nie genau, welche Route der Bus nimmt, das hängt auch vom Verkehr in Brasilien ab. Es gibt nicht zu viele Caches in Brasilien – fertigt Euch einfach eine PQ für´s Cachegerät und das passt dann schon.

Denkt aber auch an eine Karte für Argentinien. Wer Paraguay als Garmin-Karte nicht findet: wir finden dort EINEN Tradi und unser Event, mehr Caches sind nicht erreichbar….

Einreise

Zur Einreise muss man volljährig sein, einen gültigen Reisepass besitzen, der noch mind. 6 Monate über das Rückflugdatum hinaus gültig ist und die ausgefüllte Ein- und Ausreisekarte (s.nächster Punkt)

Ein- und Ausreisekarte

Es gibt für Brasilien eine Ein- und Ausreisekarte. Diese wird im Flugzeug ausgeteilt. Dort ist ausreichend Zeit, diese auszufüllen und sich mit dem Nachbarn abzustimmen, was wie ausgefüllt gehört. Die Stewardessen sind auch sehr hilfsbereit.

Wer es vorher schon genau wissen möchte, findet hier die Karte: http://www.pf.gov.br/servicos-pf/estrangeiro/cartao-de-entrada-e-saida/FORMULARIO-ENTRADA-SAIDA-Padrao-Confederacoes.pdf/view

Geld-Umtausch

Grundsätzlich wird an vielen Stellen die Kreditkarte akzeptiert. Dennoch sollte man Real haben, z.B. auch im Intervales-Park. Man kann in Deutschland in sog. Reisebanken (z.B. Mannheim) Euro in brasilianische Währung umtauschen. Der Kurs ist nur un-unwesentlich besser, als vor Ort. Sehr unproblematisch geht, Euro-Scheine am Flughafen Sao Paulo in brasilianische Real umzutauschen. Wir müssen auch für die Gruppe am Flughafen Geld tauschen, von daher ist hier ausreichend Zeit! Die Lebenshaltungskosten sind in Brasilien niedriger als hier. Die Erfahrung zeigt, dass 100 EURO i.d.R. gut ausgereicht haben (z.B. Abendessen im Intervales-Park mit Getränk ca. 6.- EUR, in Iguazu im Restaurant vgl. mit dt. Preisen). Die Übernachtung, der Transfer, Hotelzimmer und Frühstück ist im Reisepreis schon bezahlt.

Für Argentinien ist die Mitnahme von US-Dollar in kleinen Scheinen empfohlen. Diese kann man in Deutschland bereits gut tauschen. Ihr benötigt lediglich Geld für einen Snack, ein Eis, ein Getränk. Der Preis ist in den Parks vergleichbar mit deutschen Preisen.

Bus

Der Bus bringt Euch zum Park, davor gibt es einen Stopp am Supermarkt. Hier kann man sich gut mit Trinkwasser eindecken und auch schon mal den ersten Einblick in das Warenangebot (Süßwaren!) erhalten. Nach 3 Tagen holt Euch der Bus nach Iguazu wieder ab. Von Iguazu fährt er Euch auch wieder nach Sao Paulo zurück.

Hotels, Verpflegung

Wir versuchen, Lodges im Intervales-Park selbst zu reservieren. Diese sind landestypisch eingerichtet und beinhalten ein Badezimmer mit Dusche, WC….

Im Intervales-Park ist in unserem Übernachtungspreis das Frühstück (urig, sehr lecker, wenn der Koch mit warmen Brötchen von Tisch zu Tisch geht!) inbegriffen.

Auch im Hotel in Iguazu ist das Frühstück im Zimmerpreis inbegriffen.

Essen kann man im Intervales Park super gut zu Mittag und zu Abend. Es ist günstig und sättigend und sehr originell!

Wasser besser nur aus der Flasche trinken, Ihr habt ausreichend Gelegenheit, Eure Vorräte an Getränken aufzufüllen.

Internet

Im Intervales-Park gibt es so gut wie kein Internet. Bitte richtet Euch auf online-cachen ein und sagt bereits im Vorfeld zuhause Bescheid, dass Ihr 3-4 Tage nicht erreichbar sein werdet. Am Flughafen Sao Paulo reicht die Zeit, um bei einem gültigen Auslandspaket eine Ankunftsnachricht zu schicken. Später im Hotel in Iguazu ist WLAN vorhanden, das durchaus „vernünftig“ war.

Handtücher/Bettwäsche

Dieses sind in den Lodges im Intervales Park vorhanden, ebenso im Hotel in Iguazu

Ausrüstung

Moskitonetz: sicher nicht schädlich, für die Herbstreise zu empfehlen

Mückenschutz: Mittel Nobite hat sich bewährt (Haut, Kleidung…)

Lange Kleidung an Armen und Beinen ist der wirksamste Schutz!

Ganz wichtig für eigentlich alle Tage: festes Schuhwerk!

Wer mit zur Exkursion in die Höhle möchte, der sollte an Wasserschuhe/Outdoorsandalen denken.

Was muss noch mit?

Reisepass, Impfpass, Stromadapter, GPS-Gerät mit Caches für online, Kreditkarte oder/und Geld, Kamera, Sonnenmilch, ggf. Reiseapotheke und was ihr sonst meint, brauchen zu können (z.B. Schlafkissen für Flugzeug und Bus, warme Jacke für Flugzeug….)

Imfpungen

Grundsätzlich sollten alle Standard-Impfungen, die auch in Deutschland üblich sind, aufgefrischt sein (Tetanus, Diphtherie, Pertussis, ggf. auch Mumps, Masern, Röteln und Influenza). Als Reiseimpfungen werden Hepatitis A, Tollwut und Typhus empfohlen. Das DTI empfiehlt keine explizite Malariaprophylaxe, weil es keine wirksame gibt und jegliche Impfung die Resistenz der Stämme erhöht. Jedoch wird aufgrund der Infektionsrisiken durch Mückenstiche allen Reisenden empfohlen körperbedeckende helle Kleidung zu tragen (lange Hosen, lange Hemden), tagsüber (Dengue) und in den Abendstunden und nachts (Malaria) Insektenschutzmittel auf alle freien Körperstellen wiederholt aufzutragen, ggf. unter einem Moskitonetz zu schlafen.

Reiseapotheke

Hier sollte sich jeder selbst Gedanken machen, bzw. auch den Apotheker seines Vertrauens befragen. Ideen für die Reiseapotheke wären: Bromhexin (Husten), Livol Minzöl (Spannungskopfschmerzen), Iberogast (Magen, Immodium akut (Durchfall), Elektrolyt-Glucose-Mischung (Durchfall), Paracetamol (Fiebermittel), Aspirin direkt (Kopfschmerzen, Fliegen, Höhe), Octenisept (Wund-Desinfektion), Fenistil-Gel (Insektenstiche), Sonnenmilch, Sagrotan Hand-Desinfektionsgel – und natürlich alle persönlich benötigten Medikamente.

Gepäck

Ihr habt Handgepäck und 23 kg bei der Fluggesellschaft frei. Beachtet bitte, dass Flüssigkeiten im HANDGEPÄCK in sog. Zipp-Beuteln sein müssen und 100 ml nicht überschreiten.

Kriminalität/Gefährlichkeit

Brasilien ist ein Land mit einer höheren Kriminalitätsrate, als Deutschland.

Laut unseren Guides gab es bisher noch keine Vorfälle, bei denen Touristen involviert waren. Trotzdem nachts am Besten (nicht alleine) raus gehen und generell lieber in der Gruppe bleiben. Auch sollten teuer aussehende Geräte und Sachen nicht zu offensichtlich gezeigt werden. Wichtige Dinge (Pass) immer nah am Körper tragen….

Beim kurzen Ausflug nach Paraguay alles Wichtige lieber im Bus lassen. Pass und Handy (und Stift) reicht für die Kurzvisite.

Es gibt auch giftige Tiere und Infektionskrankheiten.

WhatsApp-Gruppe

Die meisten Reiseteilnehmer schließen sich (freiwillig) zu einer WhatsApp-Gruppe zusammen, zu der wir einladen. Dies ist kein Muss und alle wichtigen Informationen kommen über E-Mail.

Reisetagebuch

Zur Einstimmung empfehlen wir Euch das Reisetagebuch der letzten Gruppen unter www.cacher-reisen.de

Weitere Fragen

Die Reise-Frau bei Cacher-reisen.de, Annette, steht Euch bei Fragen im Vorfeld und während der Reisevorbereitungszeit gerne als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Ihr könnt gerne Eure Fragen, die nicht in den FAQ´s beantwortet wurden, an sie richten: esselborn@cacher-reisen.de