#cachingwalden – Tag 7

Nach einer erholsamen Nacht im eigenen Bett starte ich mit frischen Klamotten, 20 kg neuem Gepäck (Hefte und Trackables) um 7:30 Uhr auf die nächste Etappe.

Die erste Station ist heute im Raum Hildesheim, bis dahin ist es nicht weit aber durchaus schon etwas hügelig.

Die Weiterfahrt Richtung Göttingen ist sehr schön. Auf einer alten Bahntrasse an Rhüden, Lamspringe und Bad Gandersheim vorbei komme ich sehr gut voran.

Ich habe heute Zeit für viele Caches nebenbei, einige sehr schöne konnte ich in Göttingen finden. Hier ein tolles Beispiel:

Such Dir nen Wolf

Oder auch dieser hier:

Besonders erfreuen mich heute auch diverse Obstbäume am Wegesrand. Mirabellen, Äpfel und Brombeeren sind lecker.

In Göttingen scheinen wir auch eine tolle Location gewählt zu haben. Sehr gutes Essen und direkt neben einem tollen Cache gelegen. Die Suche irritiert die anderen Gäste leicht 😉

Auf dem Event ergibt sich, dass ich bei Sven schlafen kann. Neben Geocaching hat er noch eine Leidenschaft für Busse. Die Wohnung ist entsprechend eingerichtet. Ich finde es toll und bin sicher, meinen Kids hätte das auch gefallen.

Highlight des Tages: Fahrt am Skulpturenweg entlang

Beifang des Tages: Göttingens Duft von Stahl

Frust des Tages: keiner

Befinden: super!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.