Unterwegs in Südostasien

Lange habe ich überlegt, wo ich über meine Reise blogge. Es ist keine klassische Cacher-Reise, könnte aber eine werden.

Aber es ist eine Reise und ich werde auch Cachen gehen. Also doch eine Cacher-Reise 😉

Meine Aussicht für die nächsten Tage!

Vorgeschichte: bei einem Gründerwettbewerb im November 2016 habe ich Prof. Günter Faltin kennengelernt. Seien Bücher „Kopf schlägt Kapital“ und „Wir sind das Kapital“ gehören quasi zur Pflichtlektüre eines jeden Startuppers. Die hatte ich natürlich auch schon gelesen und wie viele andere haben sie auch mich beeindruckt. Wer die Bücher noch nicht kennt – unbedingt lesen, das lohnt sich!

Auf dem Wettbewerb hatten wir nicht mehr Zeit als man für einen Kaffee braucht, trotzdem war er bald Feuer und Flamme für das, was ich mit Geheimpunkt/Cacherreisen so mache.

Daher lud er mich ein, zu ihm nach Thailand zu kommen, wo er meist von November bis März verbringt, was ich für sehr schlau halte.

Für mich ein absoluter Ritterschlag!

Und nun bin ich hier. Nach einem sehr langen Flug mit Zwischenstopp in Peking und nahezu keinem Schlaf bin ich in Chiang Mai gelandet. 28 Grad, keine Wolke am Himmel zu sehen. Zu Gast in einem phänomenalen Haus an einem tollen Schwimmteich. Selbst das Wasser hat um die 24 Grad, sehr angenehm.

 

Heute haben wir noch nicht viel gemacht. Entspannt Wein trinken auf der Terrasse, abends zum lokalen Markt und lecker thailändisches Essen.

 

Ich bin seit fast 48 Stunden wach und mittlerweile extrem müde. Einen Cache habe ich noch nicht gefunden. In Peking war das eigentlich der Plan, die fast 4 Stunden Aufenthalt dafür zu nutzen. Jedoch hatte das Flugzeug Verspätung und auch das Passieren der Passkontrollen dauerte viel zu lang. Vielleicht klappt es ja auf dem Rückweg mit dem bis dahin hoffentlich gelösten PEK. Scheint aber eine harte Nuss zu sein!

Übliche Touristenfallen 🙂

So viel exotisches Essen! Ziemlich lecker, was ich bisher versucht habe!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.